Matti Nykänen

* 17.07.1963 in Jyväskylä
† 04.02.2019
Erstellt von
Angelegt am 06.02.2019
2.239 Besuche

Neueste Einträge (9)

Gedenkkerze

Jutta Brugger

Entzündet am 16.03.2019 um 16:45 Uhr

Matti war ein Held meiner Jugend. Ich kann seine Zerissenhei tnachempfinden. Ein sensibler Mensch hat uns verlassen.

Gedenkkerze

Britta from Blackforest

Entzündet am 09.02.2019 um 23:55 Uhr

Toivotan teille rauhaa.

Gedenkkerze

Henrike ullmann

Entzündet am 07.02.2019 um 22:10 Uhr

Ruhe in Frieden Es war eine tolle Jugend mit dir an der Schanze. Du warst und bist für mich der größte Skispringer aller Zeiten, werde Dich nie vergessen! Fly Matti, Fly

Literatur

06.02.2019 um 12:07 Uhr von Redaktion
 
Finnische Briefmarke von 1988
  • Matti Nykänen, Egon Theiner: Grüße aus der Hölle. Autobiografie. Wero-Press, Pfaffenweiler 2003, ISBN 978-3-9808049-9-8.

Erfolge

06.02.2019 um 12:05 Uhr von Redaktion

Weltcupsiege im Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.DatumOrtTyp
1. 30. Dezember 1981 Deutschland Oberstdorf Großschanze
2. 8. Februar 1982 Norwegen Oslo Großschanze
3. 13. März 1982 Österreich Tauplitz/Bad Mitterndorf Flugschanze
4. 18. Dezember 1982 Italien Cortina d’Ampezzo Normalschanze
5. 4. Januar 1983 Österreich Innsbruck Großschanze
6. 15. Januar 1983 Vereinigte Staaten Lake Placid Großschanze
7. 16. Januar 1983 Vereinigte Staaten Lake Placid Großschanze
8. 23. Januar 1983 Kanada Thunder Bay Großschanze
9. 18. Februar 1983 Norwegen Vikersund Flugschanze
10. 19. Februar 1983 Norwegen Vikersund Flugschanze
11. 20. Februar 1983 Norwegen Vikersund Flugschanze
12. 27. Februar 1983 Schweden Falun Großschanze
13. 27. März 1983 Jugoslawien Planica Normalschanze
14. 18. Februar 1984 Jugoslawien Sarajevo Großschanze
15. 3. März 1984 Finnland Lahti Normalschanze
16. 4. März 1984 Finnland Lahti Großschanze
17. 17. März 1984 Deutschland Oberstdorf Flugschanze
18. 18. März 1984 Deutschland Oberstdorf Flugschanze
19. 4. Januar 1985 Österreich Innsbruck Großschanze
20. 9. Februar 1985 Japan Sapporo Normalschanze
21. 2. März 1985 Finnland Lahti Normalschanze
22. 10. März 1985 Norwegen Oslo Großschanze
23. 23. März 1985 Tschechoslowakei Štrbské Pleso Normalschanze
24. 24. März 1985 Tschechoslowakei Štrbské Pleso Großschanze
25. 11. Januar 1986 Tschechoslowakei Harrachov Großschanze
26. 18. Januar 1986 DDR Klingenthal Großschanze
27. 25. Januar 1986 Japan Sapporo Normalschanze
28. 26. Januar 1986 Japan Sapporo Großschanze
29. 1. März 1986 Finnland Lahti Normalschanze
30. 2. März 1986 Finnland Lahti Großschanze
31. 22. März 1986 Jugoslawien Planica Normalschanze
32. 7. Dezember 1986 Kanada Thunder Bay Großschanze
33. 1. März 1987 Finnland Lahti Normalschanze
34. 8. März 1987 Schweden Falun Großschanze
35. 5. Dezember 1987 Kanada Thunder Bay Normalschanze
36. 6. Dezember 1987 Kanada Thunder Bay Großschanze
37. 19. Dezember 1987 Japan Sapporo Großschanze
38. 20. Dezember 1987 Japan Sapporo Großschanze
39. 1. Januar 1988 Deutschland Garmisch-Partenkirchen Großschanze
40. 4. Januar 1988 Österreich Innsbruck Großschanze
41. 6. Januar 1988 Österreich Bischofshofen Großschanze
42. 20. Januar 1988 Schweiz St. Moritz Normalschanze
43. 5. März 1988 Finnland Lahti Normalschanze
44. 6. März 1988 Finnland Lahti Großschanze
45. 17. Dezember 1988 Japan Sapporo Großschanze
46. 1. Januar 1989 Deutschland Garmisch-Partenkirchen Großschanze

Weltcup-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SaisonPlatzPunkte
1981/82 4. 138
1982/83 1. 277
1983/84 2. 217
1984/85 1. 224
1985/86 1. 250
1986/87 6. 133
1987/88 1. 282
1988/89 9. 106
1989/90 19. 55

Schanzenrekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

OrtLandWeiteaufgestellt amRekord bis
Garmisch-Partenkirchen Deutschland Deutschland 104,0 m
(HS: 140 m)
1. Januar 1984 1. Januar 1984
Engelberg Schweiz Schweiz 120,5 m
(HS: 137 m)
26. Februar 1984 17. Februar 1985
Planica Slowenien Slowenien 187,0 m
(HS: 225 m)
15. März 1984 16. März 1984
Planica Slowenien Slowenien 191,0 m
(HS: 225 m)
16. März 1984 15. März 1987
Oberstdorf Deutschland Deutschland 182,0 m
(HS: 225 m)
16. März 1985 17. März 1985
Oberstdorf Deutschland Deutschland 185,0 m
(HS: 225 m)
17. März 1985 24. Januar 1992
Garmisch-Partenkirchen Deutschland Deutschland 109,0 m
(HS: 140 m)
1. Januar 1989 1. Januar 1994
Vikersund Norwegen Norwegen 171,0 m 
(HS: 225 m)
25. Februar 1990 18. Februar 1995

Weitere laden...
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/Matti_Nyk%C3%A4nen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.